Am 07.02.23 war die Klasse 3 b der Astrid-Lindgren-Grundschule aus Elmshorn in unserer Wache zu Gast.

24 Kinder, nebst Lehrern und Eltern, haben sich einen Vormittag dort aufgehalten, die Wache kennengelernt, die Abläufe bei einem Einsatz geschildert bekommen und einiges in Sachen vorbeugenden Brandschutz dazugelernt.

Natürlich durften auch Fahrten mit unserem LF 10/TH nicht fehlen, um das "Feuerwehrgefühl" ordentlich rund zu machen.

Wir hoffen, es hat allen Teilnehmern Spaß gemacht, Alle haben etwas in Sachen Brandschutz mitgenommen und vielleicht haben wir ja auch schon, heimlich, still und leise, einige Kameradinnen und Kameraden der Zukunft in unserer Wache begrüßen dürfen...

 

 

 

 

 

 

 

Am 14.01.23 trafen sich die Mitglieder der JF, einige Betreuer und Helfer zum einsammeln der Tannenbäume im Dorf. Ab 10.00 Uhr waren die Gespanne in ganz Seeth-Ekholt unterwegs, um die letzten Spuren der vergangenen Weihnacht zu beseitigen.

Die Bäume wurden auf dem Mehrzweckplatz neben der Wache gesammelt, wo sie am Abend verbrannt werden sollten.

Leider spielte das Wetten an diesem Abend gar nicht mit...

Starker Sturm machte ein entzünden des Feuers unmöglich.

Trotzdem kamen ca. 120 Gäste zur Veranstaltung, welche kurzerhand in die Wache verlegt wurde. Trotz des Wetters wurde bei guter Stimmung, bei Getränken, Pommes und Currywurst, ein schöner Abend durch die Mitglieder und Betreuer der Jugendfeuerwehr organisiert.

 

 

Am 07.01.2023 konnten wir unsere 100. Jahreshauptversammlung endlich wieder zu unserem gewohnten Termin, dem ersten Samstag im neuen Jahr, begehen.

Als Gäste durften wir den stellv. Kreiswehrführer Stefan Mohr, den Bürgermeister Klaus Balzat, nahezu alle Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter, Celina Lehmann und Kjell Hinrichs als Vertreter der Jugendfeuerwehr, sowie die Kameraden Gerhard Reumann, Dieter Hachmann, Ernst Sahlmann, Günter Thiel und Fritz Behn aus unserer Ehrenabteilung begrüßen. Außerdem begrüßte der Wehrführer insgesamt 45 aktive Kameradinnen und Kameraden zu dieser besonderen Versammlung, in der es eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten galt.

Nach den Jahresberichten der Jugendfeuerwehr und der aktiven Wehr wurden die "Neuen" übernommen. Aus der Jugendfeuerwehr verstärken uns ab sofort Lisann Huss und Ben Laabs und nach Beendigung ihrer Anwärterzeit wurden Jan Schlör und Christian Kowalewski in die aktive Wehr aufgenommen.

Der Punkt Wahlen war der mit Abstand umfangsreichste des Abends.

So wurde der bisherige Gruppenführer Sören Beste zum ersten Zugführer in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Seeth-Ekholt gewählt. Sein Nachfolger als Gruppenführer wird der bisherige stellv. Gruppenführer Asmus Marquardt und ihm folgt Michael Lehmann als neuer stellv. Gruppenführer.

Neuer Jugendwart der Wehr ist Manuel Orhan und seine neue Stellvertretung ist Nina Clasen.

Nur auf dem Posten des Kassenwartes bleibt alles beim alten, Lars Behrendt wurde hier für sechs Jahre wiedergewählt.

Anschließend wurden die Beförderungen und Ehrungen durchgeführt.

Jan Schlör und Christian Kowalewski wurden zu Feuerwehrmännern, Tjark Thies, Luca Weitzel, Timo Freudenhammer, Tim Janele und Alec Rittner wurden zu Oberfeuerwehrmännern befördert.

Dieter Hachmann wurde zum Löschmeister befördert und der stellv. Kreiswehrführer beförderte Manuel Orhan zum Oberlöschmeister.

Für 10 Jahre aktiven Dienst wurden Lars Behrendt, Asmus Marquardt, Tjark Thies und Luca Weitzel geehrt.

Mit dem Dienstjahresabzeichen für 50 Jahre konnte Günter Thiel geehrt werden und für 60 Jahre Mitgliedschaft in unserer Wehr wurde Ernst Sahlmann bedacht.

Anschließend bedankte sich Wehrführer Karsten Sahlmann bei Christian Schlüter für fünf Jahre Arbeit und Engagement als Jugendwart der Wehr mit einem Present.

Zum Abschluss zeichnete der stellv. Kreiswehrführer die Kameraden Dieter Hachmann und Gerhard Reumann für 44 Jahre aktiven Dienst mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze des Landes Schleswig-Holstein aus. Die gesamte Wehr bedankte sich bei den beiden Kameraden mit der Überreichung eines Bildes ihres letzten Dienstes.

 

Nach knapp vier Stunden Versammlungszeit bedankte sich Karsten Sahlmann bei den Kameradinnen und Kameraden für einen harmonischen Verlauf der Veranstaltung, bevor allen Anwesenden die Versammlung mit dem Schleswig-Holstein-Lied beendeten.

 

    

Am 23.10. hatte eine Gruppe unserer Jugendfeuerwehr die Möglichkeit, in Rendsburg die Prüfungen für die Leistungsspange abzulegen.

Nachdem die erste Kameradin diese Prüfung bereits vor einigen Wochen ablegen konnte, zog jetzt eine 9-köpfige Gruppe, bestehend aus Mitgliedern der JF Elmshorn und der JF Seeth-Ekholt, nach.

Herzlichen Glückwunsch an Alle und einen riesengroßen Dank an alle Betreuer der Jugendfeuerwehr, die in vielen Diensten und noch viel mehr Stunden die Ausbildung der Jugendfeuerwehrmitglieder auf einen solch guten Stand gebracht haben.